Hauptstelle Volkmarsen
Telefon: 05693 - 915063
E-Mail: info@wolfacademy.de

Unser Konzept


Ursachenforschung und gewaltfreie Hundeerziehung mit indianischem Hintergrund
Das von uns entwickelte N.D.F.S (Natural Dog Feeling System) zur Ergründung und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten bei Hunden wurde in vielen Jahren zusammengestellt.

Hundeerziehung heißt für uns, Hundehaltern artgerechte Hundehaltung und artgerechte Erziehung ihres Hundes Nahe zu bringen. Dem Hund seinem naturell endsprechend, Erziehung leichter zu gestalten.

Unser Ziel ist es, Ihnen das harmonische Zusammenleben mit ihrem Hund zu ermöglichen. Wir unterstützen Sie dabei, eine vertrauensvolle Bindung zwischen Ihnen und ihrem Hund aufzubauen.
In Erster Linie geht es darum Ihnen als Hundehalter zu zeigen wie ihr Hund vollkommen natürlich auf Körperhaltung, Gesten, Mimik oder auch Sprache reagiert und wie Sie als Hundehalter mit Körperhaltung, Gesten, Mimik und Sprache ihren Hund problemlos leiten können und dies ganz ohne Stress.

Lernen Sie mit uns das Verhalten ihres Hundes besser zu verstehen. Denn nur wer seinen Hund und die Sprache seines Hundes wirklich versteht, ist in der Lage, ihn gewaltfrei und artgerecht zu erziehen und auszubilden.

Die sehr erfolgreiche Hundeerziehung in der Hundeschule Wolfacademy GbR schließt das Wissen über artgerechtes Verhalten und Haltung sowie rassespezifische Besonderheiten der Hunde ein. Nach der indianischen Lehre hat alles auf der Erde eine Seele und kann fühlen. Wir Trainer von der Hundeschule Wolfacademy GbR fühlen uns der indianischen Lehre verbunden. Aus diesem Grund haben wir Respekt vor allem was auf der Erde existiert. Und wir behandeln alles mit Respekt.
Tiere haben eine Seele! Sie fühlen Schmerz, Liebe, Trauer, Verbundenheit und auch Ärger und Hass.
Aus diesem Grund haben wir die Verpflichtung einen Hund so zu leiten, dass ihm keinerlei Leid zugefügt werden darf und dies gilt auch in der Erziehung des Hundes.

Der Hundehalter steht unter dem Druck seinen Hund zu Erziehung und Gehorsam beizubringen.
Er verhält sich gemäß den Erwartungen, die ihm übergestülpt werden. Dadurch wird der Druck auf ihm verstärkt, mit den anderen mitzuhalten, die Ängste intensivieren sich und er wird im Kreislauf unerfüllter Sehnsüchte eingeschlossen und gefangen. Dies spürt sein Hund und kann diesen Anforderungen nicht mehr standhalten. Wenn der Hundehalter durch uns lernt ohne Druck, sondern mit Freunde und mit Kompetenz seinem Hund zu begegnen, wird ein Hund- Halter Team entstehen, dass sich in jeder Situation aufeinander verlassen kann.

Durch ständige Weiterbildung und Schulung der Geschäftsstellen und deren Hundetrainer vermitteln wir stets Trainingmethoden, die auf neuesten Erkenntnissen der Verhaltensforschung beruhen.
Im weiterem werden unsere Trainer in den Bereichen Tierkommunikation, Kynesiologie, Mental Training, indianische Kräuterkunde, Ernährungsberatung und vieles mehr geschult. Die bedingungslos-sklavische Unterordnung des Hundes ist nicht das Ziel, sondern die enge Hund-Halter Beziehung auf absoluter Vertrauensbasis.
Im Vordergrund steht die Analyse des Körpers und der Seele des Hundes.

Bevor die Anpassung des Hundes erwartet wird, muss der Mensch zuerst lernen, was für das Verständnis und den Umgang mit seinem vierbeinigen Freund erforderlich ist. Der Hundehalter wird lernen seinen Hund "lesen" zu lernen. Die Verhaltensauffälligkeiten unserer Hunde beruhen zum sehr großen Teil auf fehlerhafter Erziehung, weil sie dem Hund nicht verständlich klar gemacht werden. Hundeerziehung geschieht nicht durch Eingrenzung des Hundes, sondern mit Abgrenzung des Hundehalters.
Auch nicht erkannte körperliche oder seelische Schäden werden durch das N.D.F.S und Wikima mit dem die Hundeschule Wolfacademy arbeitet erkannt und therapiert.
Ich kann von meinem Hund nicht volle Aufmerksamkeit fordern, wenn er zum Beispiel unter ADHS leidet. Vielleicht hat mein Hund eine Allergie und kann sich deshalb überhaupt nicht konzentrieren.

Doch was ist eigentlich artgerechte Hundehaltung und Hundeerziehung?

Was biete ich meinem Hund, was füttere ich meinem Hund, wie lasse ich meinen Hund vom Tierarzt behandeln? Wie gehe ich mit meinem Hund um? Wie kuschele ich mit meinem Hund richtig? Wie kann ich lernen, das Verhalten meines Hundes zu verstehen und unerwünschtes Verhalten abzutrainieren? Welche sind die richtigen Spiele für meinen Hund? Wie stelle ich mir das Training mit meinem Hund in der Hundeschule vor?

Ihr Hund ist Ihr Lebensabschnittspartner auf vier Pfoten, der ein Recht auf ein erfülltes Leben an ihrer Seite oder in ihrer Familie hat und er hat ein Recht darauf, dass Sie ihn verstehen. Doch auch der Hund muss lernen, dass er Rücksicht auf ihre Person und ihre Familie zu nehmen hat.

Lernen also Mensch und Hund im Team ihr Verhalten aufeinander abzustimmen und den Anderen zu verstehen, dann steht einer glücklichen und zufriedenen Partnerschaft nichts im Weg.



Wir müssen den Wald behüten für unsere Kinder, Kindeskinder und Kinder die erst noch geboren werden. Wir müssen den Wald für all jene beschützen, die nicht für sich selbst sprechen können, so wie die Vögel, Tiere, Fische und Bäume.
Autor: Zitkala-Sa

Newsletter Anmeldung

Wir würden Sie gern über aktuelle News und Termine informieren. Bitte melden Sie sich hier an.

Themen

Liebevolle Beratung für Mensch und Tier
hochwertiges Futter für Hunde und Katzen