Hauptstelle Volkmarsen
Telefon: 05693 - 915063
E-Mail: info@wolfacademy.de

Auslandhunde

Mit der stetig steigenden Zahl der Hunde die aus dem Ausland kommen,

wollen wir uns auch diesem Thema annehmen.

Schaut man sich auf so manchen Social Media  Seiten um, dann wird man von Anzeigen geschundener Tiere nur so erschlagen. Ein Tier Leid jagt förmlich das nächste.

Am liebsten würde man sie ja alle retten, denn kein Tier hat es verdient so geschunden und gequält leben zu müssen.

Wer sich aber dann doch für ein Tierschutzhund entscheidet, der sollte sich im klare darüber sein, dass er eine Wundertüte in sein Heim holt.

Wenn man es sich aber mal so richtig bedenkt, auch ein Hund von einem Züchter ist eine Wundertüte. Nur weil man die genaue Rasse weiß und die Elterntiere kennen gelernt hat und erzählt bekommt wie sozialisiert der Welpe/Hund sei- so weiß man doch nichts über den Charakter. Weiß man ja bei Kindern auch nicht.

Ein Hund aus dem Ausland kann zu einer Herausforderung werden. Niemand weiß so genau was er Erlebt hat.

Schließlich gehen Sie als neuer Hundehalter eine große Verantwortung ein – gegenüber dem Hund, sich selbst und gegenüber der Gesellschaft. Unter Umständen brauchen Hunde aus dem Ausland Tierschutz mehr Aufmerksamkeit, mehr Geborgenheit, mehr Zeit und mehr Erziehung als ein Hund ohne Vergangenheit

Ein sehr schlechter Ratgeber ist es allerdings einen Hund aus Mitleid zu adoptieren.

Ein Hund aus dem Ausland kann viele Probleme im Gepäck haben. Nicht stubenrein, null Gehorsam, Ängste und Unsicherheiten, seelische Narben und vieles mehr.

Doch er hat auch etwas in sich was wir alle in uns haben sollten- absolute Fähigkeit der Treue und der Liebe ohne Ansprüche an uns zu stellen.

Ein zu viel an Liebe und Mitleid ist genauso falsch für diesen Hund wie harsche Erziehungsmethoden.

Hunde leben im "Hier" und "Jetzt".

Alles was sie erleben mussten wird in ihnen bleiben, aber sie sind bereit für ein Leben was jetzt bei ihnen neu beginnt.

Ja, er wird ihnen vielleicht in die Wohnung pinkeln, er wird ihnen vielleicht seinen Haufen auf dem Wohnzimmerteppich ablegen, er kaut vielleicht auch ein Stuhlbein an - doch das alles kann Ihnen auch mit einem Hund vom Züchter geschehen.

Erwarten Sie von ihm nicht, dass er bereits nach 2 Tagen hört und sich eingelebt hat. Dies kann unter anderem auch Wochen dauern.

Geduld, Geduld und nochmals Geduld. Verständnis und liebevolle Konsequenz sind die Mittel die es schaffen werden diesen Adoptanten  bei ihnen ein zuhause zu geben.

Wer glaubt einen perfekten Hund aus dem Ausland zu bekommen, der sollte lieber darauf verzichten.

Es ist erschreckend wie viele Auslandshunde wieder abgegeben werden mit fadenscheinigen Ausreden. Was diesen Tieren damit angetan wird ist unbeschreiblich.

Themen

Menu


hochwertiges Futter für Hunde und Katzen

Kunden Login