Hauptstelle Volkmarsen
Telefon: 05693 - 915063
E-Mail: info@wolfacademy.de

Verehrte Kunden,

wegen Sommer-Betriebsferien bis 20.08.2017 kommt es zu Verzögerungen in der Bearbeitung von Bestellungen und Fellanalysen. Wir bitten um Ihr Verständnis. In besonders dringenden Fällen schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Das Team der Hundeschule Wolfacademy

Ausbildungskosten

Kosten der Ausbildung zum lizenzierten Wolfacademy Hundeerzieher und Verhaltensberater

Zertifiziert durch die IHK Kassel- Marburg

Ausbildung zum lizenzierten Wolfacademy Hundeerzieher und Verhaltensberater mit Geschäftsstelle

Es gibt folgende Möglichkeit als Hundetrainer der Hundeschule Wolfacademy GbR mit einer Hundeschule tätig zu werden:

       1.   12-24 monatige Ausbildung durch
             Fernstudium und praktische Ausbildung in
             Volkmarsen/Hessen oder teilweise in einer sich in der Nähe befindlichen Geschäftsstelle
 
Die Kosten

 

Wenn Sie 7 Jahre als Hundetrainer der Hundeschule Wolfacademy tätig werden 
Ausübung an Ihrem Wohnort  Ausbildungskosten Gesamt
Lizenzierung zum Wolfacademy Hundeerzieher/Verhaltensberater (IHK zertifiziert)
EUR 2899,00
 praktische Ausbildung 200 Std. auch im Blockunterricht EUR inklusive
Abschlussprüfung Praxis und Theorie mit Zertifikat der IHK Marburg-Kassel EUR 299,00
Wiederholung der Abschlussprüfung  EUR 130,00
Seminartag lizenz.Hundetrainer ca. je nach Dozenten auch höher EUR   85,00
Online- Schulung pro Schulung  freiwillig EUR   10,00

Alle Preise inklusive. gesetzl. 19 % MwST.


Eine Ratenzahlung der Studiengebühr ist möglich!

Kleinste Rate ab  65,00 € im Monat.

Die praktische Ausbildung ist im Gesamtpreis inbegriffen.



Für weitere freiwillig von Ihnen besuchte Seminare in der Studienzeit entstehen weitere Kosten.

 

     

                                             
Alle Lehrmittel (Skripten, Literaturlisten) werden von der Hundeschule Wolfacademy gestellt. Über den Studienbereich bei Online Schulungen können die Studierenden miteinander kommunizieren, spezielle Themen diskutieren und Informationen austauschen.


Der Studienanfang ist jederzeit möglich.

Im Laufe der Ausbildung setzen sich die Studierenden intensiv mit dem modernen Wissenstand über den Hund in allen Bereichen auseinander, von A wie Ausbildung über R wie Rudelverhalten bis Z wie Zucht. Schwerpunkt der Ausbildung bildet die berufsbezogene Verknüpfung von wissenschaftlicher Erkenntnis über die Biologie des Hundes und anzuwendender Praxis für Zucht, Haltung, Ausbildung und Therapie.

Das Studium dauert im Regelfall 16 Monate, kann aber auf 24 Monate und höher ausgedehnt werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung hat der Student den theoretischen und praktischen Wissensstand, um mit Hunden und Menschen selbständig arbeiten zu können oder gegebenenfalls einen eigenen Betrieb zu eröffnen.

Es ist möglich die praktische Ausbildung teilweise in Köln/NRW, Ensdorf/Saarland, Rieste/Niedersachsen oder Nordhausen/Thüringen zu absolvieren. Blockunterricht findet größtenteils in Volkmarsen/Hessen statt.

Wenn auch nicht immer stringent durchgehalten, folgt der Ablauf der Veranstaltungen im Studienjahr einer gewissen "inneren Ordnung".

Studieninhalte

Biologischen Grundlagen der Kynologie z.B. die Stammesgeschichte der Caniden, Anatomie, Physiologie und Genetik des Hundes oder Ökologie und Verhalten des Wolfes.

Lernverhalten des Hundes, Praxis der Ausbildung, Welpengruppe, Hundeverhaltenstherapie und  Beratung von Hundehaltern

Das Natural Dog Feeling System und seine Anwendung, Psychologie und Verhaltensweisen der

Hundehalter,den Hund verstehen lernen, Hund & Kind, Trauerverhalten beim Hund

Psychologie am Menschen,Verhaltenstrukturen von Hundehaltern, Suchtverhalten

Impfschädigungen und deren Wirkung auf das Hundeverhalten

Kundenbetreuung

Rechtskunde, Hunde VO, Verhalten in der Öffentlichkeit und im Straßenverkehr

Der gesunde Hund (Erkrankungen, Impfungen, Parasitenbekämpfung ) Reisevorschriften innerhalb der EU (Parasiten und Prophylaxe)

Ø  Der Hund aus veterinärmedizinischer Sicht; Beurteilung der Gesundheit, Normwerte des gesunden Hundes.

Ø  das Gebiss des gesunden Hundes; Zahnformel, Zahndurchbruch, Zahnwechsel

Ø  Gynäkologie und Zucht; Geschlechtsreife, Zuchtreife, Läufigkeit, Trächtigkeitsdauer

Ø  Welpen; Abgabealter der Welpen, Welpenkauf aus veterinärmedizinischer Sicht.

Ø  Klassische“ Infektionskrankheiten und Impfungen; Staupe, Parvovirose, Hepatitis c.c., Tollwut, Leptospirose, Zwingerhusten, Borreliose, Impfschema; Reisevorschriften der EU und Checklisten, Vorschriften GB, Schweden, Norwegen; Grundsätzliche Überlegungen zu Reisen mit Hunden, Parasitenbefall und –Prophylaxe (Ektoparasiten, Endoparasiten) Parasitenbehandlung.

Herkunft und Domestikation, Leben im Rudel, Hundeverhalten, Ausdrucksverhalten und Körpersprache, Haltung unter Berücksichtigung der Sozialkontakte, Sinnvolle Anschaffungen für und rund um den Hund, Basisprüfungen, Einsatz von Hunden in Sport und Beruf (BH und Weiterführendes)

 

Tierschutzgesetz, Tierschutzhundeverordnung, Besonderheiten bei der Arbeit im Tierschutz

       Erziehung und Training, Sozialisierung des Hundes, Lernverhalten

Der Hund kommt ins Haus: was er lernen muss, Trainieren von Hunden (TierSchG), Probleme in der Ausbildung

Gewerbsmäßige Hundehaltung, Gruppenzusammenstellung und Training

 

Auslandstierschutz

 

          Verhalten in Öffentlichkeit und Straßenverkehr

Ø  Anpassung an die Straßenverkehrsordnung,

Ø  Begegnungen in Lokalen und Geschäften,

Ø  Umgang in der Öffentlichkeit mit verhaltensauffälligen Hunden (ängstliche-, traumatisierte Hunde, angst-aggressive Hunde, Handicaphunde

 

Umgang mit verhaltensauffälligen Hunden

Ø  Vorsichtsmaßnahmen

Ø  Einsatz von Maulkorb etc.

Ø  Training mit verhaltensauffälligen Hunden und deren Besitzer/ Trainingsmethoden

 

Umgang mit traumatisierten Hunden

Ø  Phobien erkennen

Ø  Trainingsmethoden

Ø  Einsatz von Hilfsmittel z.B. Homöopathie, Medikamente etc.

 

Training von Hunden

Ø  Welpentraining

Ø  Junghundtraining

Ø  Grunderziehung

Spiel und Sport mit dem Hund z.B. NADAC, Obidience, Longiertraining etc      

und vieles mehr......

Ø indianische Energiearbeit und Verhaltenstraining Mensch und Hund

         Online Seminare /praktische Ausbildung

Der Hundeschule Wolfacademy GbR ist es sehr wichtig, dass ihre lizenzierten Hundetrainer praktisch sehr gut ausgebildet sind.

Wenn wir hören, dass es Angebote von einem Wochenende gibt und schon ist man ein „Problemhundetherapeut“ dann wissen wir, dass diese Art der Ausbildung sicherlich nicht ausreichend ist um diese „Hundetrainer“ auf Hund und Mensch loszulassen.

 

Die praktische Ausbildung nimmt einen großen Rahmen bei uns ein.

Durch zusätzliche  Online Schulungen via Live Broadcast erarbeiten alle Fernstudenten zusammen mit dem Schulungsleiter mit Trailern und Gesprächen die Thematik. So lernen Sie live ohne das Ihnen dabei Benzinkosten oder Übernachtungskosten entstehen.

Von März bis September eines Jahres werden die Termine für die 300 praktischen Stunden vorgegeben. Diese können von Ihnen variabel gestaltet werden von 1 Tag bis zu einer Woche und mehr.

 

Einige Themen der  praktischen Ausbildung sind:

 

1.Welpen & Junghunde erziehen und trainieren   
2.Problemhundetraining – Unerwünschtes Verhalten abtrainieren  
3.Impfung & Ernährung – Krankheiten unserer Hunde hausgemacht 
4.Übungen zum Hundetraining – Gewaltfreie Hundeerziehung nach N.D.F.S.  
5.Wie führe ich meine Hundeschule – von der Steuer über Gesetze   
6.Tierkommunikation, syst. Haustieraufstellung & Kinesiologie– Einführung      
7. Motivations- Training am Hund, Gruppenarbeit, Einzeltraining   
8. Resozialisierung von aggressiven oder ängstlichen Hunden
und vieles mehr.
 

Weitere Aufbauseminare folgen. So werden mindestens 4 Seminare zusätzlich angeboten, wovon 2 Seminare im Jahr Pflicht sind für lizenzierte Wolfacademy Hundetrainer mit eigener Wolfacademy Hundeschule.

 

Zusatzausbildung zum lizenzierten Wolfacademy Resozialisierungs-Therapeut

Nach bestandener Prüfung können Sie die Zusatzausbildung zum Wolfacademy Resozialisierungs- Therapeut/in anschließen

 

                                         

 


 

 

Ausbildung zum  Hundetrainer ohne Wolfacademy  Lizenzierung

Eine Ausbildung zum Hundetrainer ohne lizenzierung und Anschluß an die Hundeschule Wolfacademy ist möglich.

Hier wird allerdings nicht das N.D.F.S. gelehrt und somit beinhaltet die Ausbildung keine Besonderheiten.
In ca. 16/24 Monaten über Fernstudium zum Hundetrainer mit Abschlusszertifikat nach der Abschlussprüfung. Zusätzlich zur Ausbildung gehören 300 praktische Stunden sowie 2 Hausarbeiten. Ausbildung in Volkmarsen.

 

Kosten Fernstudium: 1500,00 €

Prüfungsgebühr: 349,00 € ohne IHK Zertifizierung

praktische Ausbildung   3400,00 €

Online-Schulung pro   Schulung  20,00 €


 

 

Newsletter Anmeldung

Wir würden Sie gern über aktuelle News und Termine informieren. Bitte melden Sie sich hier an.

Themen

Liebevolle Beratung für Mensch und Tier
hochwertiges Futter für Hunde und Katzen